Ron Carter - Golden Striker Trio

Jazz
© Marc Tilgen
© Marc Tilgen

Mit über achtzig Jahren blickt Modern-Jazz-Legende Ron Carter auf die Veröffentlichung von mehr als 2.000 Alben unter seiner Mitwirkung zurück, womit er als einer der meistaufgenommenen Bassisten der Musikgeschichte gilt. Sein Spektrum reicht dabei von Miles Davis bis zu A Tribe Called Quest. Eine von Carters Lieblingsformationen ist das aktuell mit Donald Vega am Klavier und Russell Malone an der Gitarre besetzte Golden Striker Trio. Hier lotet der stille Amerikaner das klassische Repertoire des Great American Songbooks aus, wie etwa „My Funny Valentine“, dem er mit wohldosiertem Minimalismus, intuitiver Sensibilität und stilsicherer Zurückhaltung begegnet. Das dem Trio seinen Namen gebende Stück von John Lewis darf dabei ebenso wenig fehlen wie elegante Eigenkompositionen, die Carters Ruf als Elder Statesman des Kontrabasses einmal mehr festigen. Große Kunst ganz leise!