KID BE KID feat. Julia Kadel

Soul Vocal
© Caren Pauli
© Caren Pauli

KID BE KID verwebt ihr Klavierspiel mit Gesang und Beatboxing. Im vergangenen Jahr brachte sie das Debütalbum „Sold Out“ (Springstoff) heraus. Darauf finden sich neun Stücke, die man am ehesten dem Genre Neo-Soul zurechnen würde, wollte man nach einer Schublade suchen. Sie tastet sich als Sängerin durch ihre Songs wie eine Suchende, die sich auf unsicherem Terrain bewegt.

Ihre Lieder sind Soul im ursprünglichen Sinne, ein Ausloten von Seelenzuständen. Jede Komposition ist von großer rhythmischer und melodischer Verspieltheit und begnügt sich nicht mit dem gängigen Strophe-Refrain-Schema. Wenn diese faszinierende Künstlerin auftritt, passiert auf der Bühne alles live und analog. Sie singt, spielt Klavier und Synthesizer, ohne dass sie dafür Loops oder Pre-Recordings benutzt. Konzerte mit KID BE KID werden so zum Hör-Abenteuer in Echtzeit.